Auch wer noch keine Linux-Erfahrung hat, kann sich schnell in die Linux-Shell einarbeiten. Hier gibts drei hilfreiche Links:

Windows-User arbeiten häufig Remote auf Linux-Server. Dazu gibts die SSH-Suite:

  • SSH Einführung von Ubuntu.
  • WinSCP: Ein SCP-Client, mit dem man Dateien ähnlich wie mit einem FTP-Client hochladen kann.
  • Putty: Eine SSH-Konsole für Windows.

Und zum Schluss noch etwas für Ubuntu-Admins:

  • Ein Ubuntu-Cheatsheet mit den wichtigsten Administrations-Befehlen wie apt-get, sudo und so weiter..

Damit auch ein Shell-Script über eine schöne Benutzeroberfläche verfügt, kann man dialog verwenden, um Benutzerinteraktionen darzustellen.

Hier gibts eine deutsche Einführung zu Dialog.

Weitere Doku befindet sich auf der Dialog-Homepage.

Mit xdialog sehen Shell-Scripte auch unter X11 schön aus.

Wenn dialog / xdialog über eine variable angesprochen werden, kann man die beiden Frontends austauschen, da sie Parameter-Kompatibel sind:
DIALOG=/usr/bin/dialog
$DIALOG --textfield